Menü Schließen

05-2025 Aus dem Pfarrbrief

Förderverein für die Kirchengemeinde St. Stephanus Nachtsheim e.V.

Der Förderverein für die Kirchengemeinde St. Stephanus Nachtsheim e.V. hatte für den 20. März zur jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.

Der erste Vorsitzende Gerd Bierschbach konnte dazu wieder zahlreiche Mitglieder begrüßen und zeigte sich erfreut, dass seit der Gründung des Fördervereins im Jahre 2005 eine fast konstante Mitgliederzahl aus der gesamten Pfarrei sowie auch von auswärtigen ehemaligen Pfarreiangehörigen bestehe. Derzeit seien 93 Personen Mitglied im Förderverein.

Bevor er mit seinem Jahresbericht fortführte, gedachte man in einer kurzen Stille der verstorbenen Mitglieder.
Im Bericht stellte er fest, dass keine Veränderungen oder besondere Vorkommnisse eingetreten sind, und bedankte sich ausdrücklich auch im Namen des Vorstandes herzlich bei allen Mitgliedern für ihre jahrelange Treue zum Förderverein und ihrem jährlichen Beitrag.

Sein Dank galt auch den Spendern für ihre Zuwendungen, teils im Kleinen, teils in großzügigem Umfang.
Zum heutigen Zeitpunkt könne von einem gesunden Kontostand gesprochen werden.

In seinem Jahresbericht informierte der Vorsitzende die Versammlung über die im Geschäftsjahr 2023 geförderten Maßnahmen. So die Herrichtung des frei gewordenen Kellerraumes, in dem der bisherige Heizöltank untergebracht war, zu einem Lager- und Arbeitsraum sowie über die Beteiligung an der Anschaffung neuer Stühle für den Pfarrsaal.

Weitere Maßnahmen seien für dieses Jahr vorgesehen, an deren Kosten sich der Förderverein nach Abzug der Förderung durch das Bistum satzungsgemäß beteiligen werde. So die Erneuerung der Anstriche der Holzaußentüren -und Tore des Pfarrhofes, der Sanierung baulicher Schäden und Erneuerung der Heizung in der Kapelle in Ditscheid und Sicherungsmaßnahmen in den Glockentürmen der Pfarr- und Filialkirchen.

Im Kassenbericht stellte der Schatzmeister Hans-Josef Gerharz detailliert die Einnahmen und Ausgaben sowie die Geldbestände des Vereins dar.
Die Kassenprüfer Karl Leu und Oliver Rausch bescheinigten ihm eine ordnungsmäßige Kassenführung. Die Versammlung erteilte Schatzmeister und Vorstand daraufhin Entlastung.

Mit der Versammlung legte der jahrelang tätige Schriftführer Georg Brand sein Amt nieder. Damit schied er aus dem Vorstand aus und eine Neuwahl wurde erforderlich. Der Vorsitzende bedankte sich ausdrücklich bei Georg Brand für seine jahrelange Tätigkeit als Schriftführer und seine Tätigkeit zu Führung der Mitgliederdatei und der Beitragseinzüge.

Der Wahlleiter Gerd Knechtges führte die Wahl durch. Auf Vorschlag wurde Oliver Rausch als neuer Schriftführer und in den Vereinsvorstand gewählt.
Durch seine Wahl war auch ein neuer Kassenprüfer zu wählen. Hier wurde auf Vorschlag Herbert Freund als Kassenprüfer gewählt und Klaus Wendel als Ersatzkraft bei Ausfall eines Kassenprüfers.
Zur Tagesordnung lag der Versammlung ein Antrag auf Auflösung des Fördervereins vor.
Nach reger Diskussion und Abstimmung wurde der Antrag jedoch abgelehnt.

 

 

 

Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt unsere Website für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen