Krippenspiel 2018

„Himmlischen Heerscharen und das Wunder der Heiligen Nacht“

19 Kinder der Pfarrei trafen sich am Heiligabend in der Pfarrkirche St. Stephanus in Nachtsheim und spiegeln in klassischen Rollen die uralte Geschichte über das Wunder der Heiligen Nacht. Ein heller Stern leuchtet über der Stadt Betlehem. Viele Leute, die ihn sehen wundern sich. Auch die Hirten, die nachts bei ihren Schafen auf dem Feld bleiben, sehen den Stern.

Er leuchtet heller als die Sonne, der Stern ist ganz nah doch was bedeutet dieser Stern? Etwas Wunderbares muss geschehen sein. Nachdem die Erzählerkinder das Stück in Reimform vorgetragen hatten, legte Herr Pastor Dreser das Jesuskind in die Krippe. Schon eilten Josef und Maria, die Hirten und die große Engelschar zur Krippe, um das Jesuskind mit ihren Gaben zu begrüßen. Nach einem gemeinsamen Einzugslied feierten sodann die Gottesdienstbesucher in der Familienmette gemeinsam die Geburt Jesu. An dieser Stelle danken wir allen mitwirkenden Kindern sowie deren Eltern für ihr Mitwirken und Engagement.

Mitwirkende Kinder waren: 

Hannah Link, Robin Dedenbach, Mats Wendel, Mia Wendel, Johanna Schubach, Josephine Schmitz, (untere Reihe, v.li.n. re.)

Severin Schubach, Fabian Link, Katharina Schubach, Laura Diederich, Amanda Gerharz, Leona Kugel, Elisa Seifert (mittlere Reihe v. li.n. re.)

Ben Schüller, Dominik Bach, Carlos Monschau, Elisa Gerharz, 3. Reihe v.li.n.re.)

weitere mitwirkende Kinder: Chiara Lai, Sandra Zilles