Generalversammlung der Luxemer Schützen

Wie alljährlich standen wieder Ehrungen auf der Tagesordnung der diesjährigen Generalversammlung der Luxemer Sebastianus-Schützen. Aus der Hand von Brudermeister Franz Gundert erhielten die Schützenmajestäten des Jahres 2013 ihre Königsurkunden. 2. Brudermeister Walter Bohrt überreicht Brudermeister Fran Gundert die Urkunde und dankte ihm und seiner Frau und Königin Gudrun für die gute Repräsentation der Bruderschaft im abgelaufenen Jahr.
Bezirksbundesmeister Norbert Steffens nahm die Gelegenheit wahr, sich für die Einladung zu bedanken und er freue sich Ehrungen an verdiente Bruderschaftsmitglieder im Auftrag des Bundes auszusprechen. Urkunden und Orden sind gelebte Auszeichnungen für den selbstlosen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit und der Wahrung der Ideale für „Glaube Sitte und Heimat.“

Die Treue-Nadel für 25-jährige Mitglied-schaft erhielten Anette Gerhards und Horst Berg.
Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Kastor Engels und Anton Freund, beides langjährige aktive Schützen und Vorstandsmitglieder als Jungschützenmeister bzw. 2. Brudermeister ausgezeichnet.

Drei Mitglieder sind noch seit der Wiedergründung vor 60 Jahren in der Bruderschaft. Willibald Thelen, Josef Mohrs und Josef Engels gehörten zu den Männern dieser neuen ersten Stunde.
Leider konnte nur der langjährige Bruder-meister und heutige Ehrenbrudermeister Josef Engels an diesem Abend teilnehmen und mit dieser seltenen Treuenadel aus-gezeichnet werden.

Mit Kastor Engels, Karl-Heinz Gäb und Helmut Adams wurden drei langjährige aktive Schützenbrüder zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Im Auftrag des Präsidiums des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften zeichnete Bundesmeister Norbert Steffens den 2. Brudermeister Walter Bohr, einem langjährigen aktiven und erfolgreichen Schützen mit dem „Hohen Bruderschaftsorden“ aus.
Die seit über 30 Jahren engagierten Schützen Matthias Knechtges und Werner Mohrs wurden mit dem „Silbernen Verdienstkreuz „ ausgezeichnet.

In den Reihen der Schützenmusikkapelle, dem Stolz der Bruderschaft, stand die Ehrung langjähriger aktiver Musiker an.
So konnte der Saxophonist Horst Berg für 25 Jahre aktive Tätigkeit ebenfalls mit dem „Silbernen Verdienstkreuz“ ausgezeichnet werden. Für 35 Jahre aktives Musizieren und den beispielhaften Einsatz und die besonderen Verdienste um die Förderung der Schützenmusik wurden Rainer Knechtges (Flügelhorn) und Brudermeister Franz Gundert (Pauke u. Schlagzeug) mit der „Schützenmusikerauszeichnung in Bronze“ und der langjährige Vorsitzende der Schützenkapelle Matthias Steffens (Tenorhorn) für 40-jährige musikalische Aktivität mit der „Schützenmusikerauszeichnung in Silber“ ausgezeichnet.