Bolivienkleidersammlung

Seit 1966 sammeln jährlich bis zu 10.000 Jugendliche im Bistum Trier gebrauchte Kleidung, Haushaltswäsche und Schuhe. Neben dem Spaß, der für die Kinder und Jugendliche mit dem Kleidersammeln verbunden ist, sichern die Erlöse der Bolivien-Kleidersammlung die finanzielle Unterstützung von Partnerorganisationen in Bolivien. Vielen Jugendlichen in Bolivien wird so eine Schulbildung ermöglicht, andere machen eine Berufsaubildung oder das technische Abitur. In der pastoralen Arbeit werden die Jugendlichen in ihrer Spiritualität und dem Finden ihrer Lebensperspektive unterstützt.
Im Unterschied zu den meisten anderen Sammelorganisationen ist die Bolivien-Kleidersammlung Lizenznehmer von FairWertung. FairWertung ist ein Zusammenschluss von gemeinnützigen Organisationen, der soziale, entwicklungspolitische und ökologische Kriterien für eine faire Sammlung und Vermarktung von Altkleidern und Schuhen entwickelt hat und deren Einhaltung kontrolliert. Denn für sammelnde Organisationen besteht eine Verantwortung nicht nur für die Sammlung, sondern auch für den Verbleib der gesammelten Ware.

Pfarrgemeinderat, Messdiener und Firmlinge sameln Kleidungsstücke für Bolivien