St. Matthias-Schützen Anschau

Beim jährlichen Patronatsfest mit Jahreshauptversammlung stand nach dem gemeinsamen Gottesdienst die Begrüßung der 40 Mitglieder durch Brudermeister Matthias Schmitz an.

Nach dem Bruderschaftsgebet und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder konnte das von den Frauen hergerichtete Frühstück eingenommen werden.

Mit TOP 3, den Ehrungen ging es weiter im Programm.

Den Orden der Schülerjungschützenprinzessin wurde an Theresa May verliehen.

Heinz May wurde zum dritten male der Königsorden überreicht und für die gute Vertretung bei den Schützenfesten wurde ihm ein Weinpräsent überreicht.

(s. Foto 1 v.l.nr. stellv Brudermeister Andreas Schmitz, König Heinz May, Schülerprinz Theresa May, Brudermeister Matthias Schmitz)

Für 25jährige Mitgliedschaft konnte Peter Diederich den Jubelorden in Empfang nehmen. Für 40jährige Mitgliedschaft wurde Anton Schmitz und Josef Schmitz geehrt.

(s. Foto 2 v.l.nr. stellv Brudermeister Andreas Schmitz, Peter Diederich, Anton Schmitz, Josef Schmitz, Brudermeister Matthias Schmitz)

Der Geschäftbericht für das vergangene Jahr 2008 wurde vom Brudermeister vorgetragen.

Zahlreiche Termine wurden im vergangenen Jahr wahrgenommen.

Kassierer Ferdinand Schmitz stellte einen positiven Kassenbericht vor.

Die Kassenprüfer Fritz Engels, Erna Groß und Daniela Schmitz gaben der Versammlung die Bestätigung, dass die Kassenbücher ordnungsgemäß geführt seien und baten um Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig von der Versammlung beschlossen.

Die Ergänzungswahlen brachten einen neuen Jungschützenmeister hervor. Andreas Schmitz, bisheriger stellv. Brudermeister erklärte sich bereit das Amt anzunehmen. Beisitzer Christian Weber erklärte sich bereit den Posten des stellv. Brudermeister anzunehmen. Der freigewordenen Beisitzerposten wurde durch Tobias Schmitz und Martin Schmitz besetzt. Nach Abänderung und Erweiterung der TO wurden Andreas Schmitz, Christian Weber, Tobias Schmitt und Martin Schmitz einstimmig von der 31 wahlberechtigten Mitgliedern in den neuen Ämtern bestätigt.

TOP 9 erbrachte auch in diesem Jahr bei den Ergänzungswahlen zum Schriftführer kein Ergebnis. Damit wurde auch der in § 13 der gültigen Satzung vorgeschriebe gesetzliche Vorstand nicht komplettiert. Damit der Verein weiterhin geschäftsfähig bleibt und die im Amtsgericht eingetragenen Mitglieder ausgetragen werden können, bedurfte es unter TOP 10 einer Satzungsänderung.

Nach reger Diskussion und abschließendem mehrheitlichem Beschluss der Versammlung, wurde aus § 13 die Position des Schriftführers gestrichen.

Damit kann nun die Satzungsänderung, die Veränderung im Vereinsvorstand seit 2008 und die Änderung des gesetzlichen Vorstandes nun beim Amtsgericht angemeldet werden.

Unter Mitteilungen und Verschiedenes wurde angesprochen:

Beginn der Bauarbeiten für den Anbau des Lagerraumes soll der 14. März sein. Andreas Schmitz bat um freiwillige Mithilfe und Unterstützung.
Dem Vors. der Schützengruppe Vordereifel wird mitgeteilt, das die Bruderschaft Anschau an dem Zwang zum Tragen der Schützentracht beim Herbstschießen nicht mehr festhalten möchte. Der Verein wird jedoch seine Schützen bitten in Schützentracht zu erscheinen.
Es erfolgt der Aufruf zur Teilnahme am Bezirksjungschützentag in Mayen am 29.3.09, sowie am 2.5.09 zum Bundeskönigsfest von Edmund Jax in Zermüllen.
Der Terminplan 2009 und die Schießeinteilung 2009 wird an alle anwesenden Mitglieder verteilt.

Brudermeister Matthias Schmitz schloss die Versammlung um 12.45 Uhr, dabei bedankte er sich bei den Mitgliedern für die rege Beteiligung, bei den neuen Vorstandsmitgliedern und Beisitzern für die Bereitschaft ein Amt zu übernehmen. Ein besonderer Dank galt zum Abschluss den Frauen, sie erhielten noch ein kleines Sekt-Präsent vom Brudermeister überreicht.